Meet the Speakers Teil III

Im dritten und letzten Teil unserer Vorstellungsreihe für die Baseball-Clinic stellen wir Ihnen heute die deutschen Referenten vor. Mit Georg Bull, Martin Helmig und Ulli Wermuth konnten wir drei der deutschen Spitzentrainer für die DBV CONVENTION 2013 verpflichten. Vervollständigt wird das Trainergespann mit Thomas Prange (Sportwissenschaftler) und den deutschen Minor League Spielern Kai Gronauer und Donald Lutz. Die beiden letztgenannten stehen uns auch für das Nachwuchs-Camp zur Verfügung und werden dort mit ambitionierten Nachwuchsspielern einen ganzen Tag trainieren.

Georg Bull

Georg Bull dürfte eigentlich  jedem deutschen Baseball-Fan ein Begriff sein. Der Leiter der Deutschen Baseball Akademie (DBA) streifte sich bereits 1979 zum ersten Mal das Nationaldress für die Junioren Nationalmannschaft über und beendete 1997 seine Nationalmannschaftskarriere nach zahllosen Europameisterschaftsteilnahmen. Bis heute hält er den Rekord für Caught Stealing Average der deutschen Nationalcatcher mit .850. Seine Spielerlaufbahn führte ihn von Mannheim über Berlin, wo er die damalige Baseballworld Strausberg gründete, nach Trier und Paderborn. Aber auch im Ausland war er aktiv und wurde als erster deutscher Spieler von einer südafrikanischen Mannschaft in der Major League Western Province verpflichtet. Nach Ende seiner Spielerkarriere widmete er sich mit der DBA vor allem der Förderung und Ausbildung des deutschen Baseballnachwuchs. Neben vielen aktuellen Nationalmannschafts- und Bundesligaspielern zählen auch die beiden derzeit unter Minor League Vertrag stehenden und hoffnungsvollen Talente Max Kepler-Rozicky und Daniel Thieben zu seinen Schützlingen. Georg führt dabei zusätzlich die Jugend-Nationalmannschaft an, die 2012 mit dem Vize-Europameistertitel den größten bisherigen Erfolg feiern konnte. Dieses Jahr nahm Georg mit seiner Mannschaft erstmnalig an der Jugend Weltmeisterschaft in Mexiko teil, für die man sich mit dem dritten Platz bei der EM 2011 qualifizieren konnte. Sein Fokus bei der CONVENTION liegt in Ausbildung und Analyse von Pitchern.

Martin Helmig

Vom aktuellen Deutschen Meister Buchbinder Legionäre Regensburg kommt Erfolgstrainer Martin Helmig zur DBV CONVENTION 2013. Egal ob als Spieler oder Trainer, am Ende einer Saison gab es für den 51-jährigen gebürtigen Mannheimer schon oft Grund einen Titel zu feiern. Seit mehr als 40 Jahren ist Martin im deutschen Baseball aktiv, seine erste Berufung in die Junioren-Natioanlmannschaft datiert auf 1975, es folgten viele weitere bis er 1995 seine Nationalmannschaftskarriere beendete. Mit einem Baseball-Stipendium ausgestattet absolvierte er das College of Dessert Palm Springs und das Riverside College in den USA. Dort wurden auch Talentspäher auf ihn aufmerksam und er begann eine Profikarriere, die ihn in das Minor League System der Chicago White Sox und Baltimore Oriols führte. Als erster deutscher Spieler wurde er auch in die italienische Profiliga verpflichtet. Nicht nur auf dem Feld der Träume war er erfolgreich, auch Eishockey hat es ihm angetan und so fröhnte er in den Wintermonaten seiner Passion, bei den Adler Mannheim, EV Füssen und dem VFL Bad Nauheim für die er in der Bundesliga seine Schlittschuhe schnürte. Im vergangenen Winter übernahm er als Interimscoach des EV Regensburg in der Oberliga und führte die Mannschaft noch zu einer Play Off Teilnahme. Die diesjährige DM mit den Legionäre ist nach 6 Meisterschaften mit den Untouchables Paderborn (5 x in Folge) und 4 mit den Buchbinder Legionären (3 x in Folge) bereits seine 10 Meisterschaft als Trainer. Dem natürlich die Meisterschaftserfolge als Spieler in nichts nachstehen. In seinem Vortrag wird Martin Helmig über den psychologischen Aspekt der Trainerarbeit und die Philosophie bei der Zusammenstellung einer Mannschaft referieren.

Ulli Wermuth

Mit Ulli Wermuth kommt ein weiterer erfahrener Bundesliga- und Nachwuchstrainer zur CONVENTION nach Paderborn. Ulli patroullierte in seiner aktiven Karriere von 1997 bis 2008 für die Mainz Athletics hauptsächlich im Outfield. Höhepunkt dabei war sicherlich die erste Deutsche Meisterschaft für die A´s im Jahr 2007. Aber nicht nur in der Mainzer Bundesligamannschaft war er eine tragende Säule, sondern auch in der Junioren-Nationalmannschaft, die er bei drei Europameisterschaften als Kapitän auf´s Feld führte. Während seinem USA Studiums spielte er am Whittier College. Nach dem Ende seiner Spielerlaufbahn übernahm er die Trainerverantwortung der Bundesliga- und Nachwuchsmannschaften seines Heimatvereins in Mainz. Gleichzeitig ist er Landestrainer des SWBSV und sportlicher Leiter der Rhein-Main Baseballacademy. Die Deutsche Baseball Akademie unterstützt er bei den verschiedenen Trainingslagern zusätzlich als Ausbilder.

Thomas Prange

Mit Thomas Prange konnten wir einen Diplom Wissenschaftler mit viel Erfahrung und Baseballwissen engagieren. Thomas arbeitet hauptamtlich als Sprint-Trainer für den LC Paderborn, seine Athletin Inna Weit ist amtierende Deutsche Meisterin über 200 Meter und Europameisterschaftsteilnehmerin. Da er selbst auch aus dem Bobsport kommt betreut er auch Bobsportler in der Wettkampfvorbereitungsphase. Als Junior schaffte es Prange den Deutschen Meistertitel über 100 Meter zu erringen. Seit einigen Jahren betreut und berät er die Untouchables Paderborn und die DBA in allen Fragen zum Kraft- und Konditionstraining. In seinem Vortrag wird er ein Athletiktraining für die Off- und Pre-Season vorstellen.