Meet the Speakers: Referenten Fortbildung A-Schiedsrichter Softball

Auch in diesem Jahr stehen Fortbildungen für die A-Schiedsrichter Softball bei der DBV-Convention 2015 im Ahorn-Sportpark in Paderborn (23.-25. Januar) auf dem Programm. Am Samstag und Sonntag werden Florian Lautenschläger und Raoul Machalet die Seminare leiten. Die Vorstellung der Referenten war bisher noch offen.

Florian Lautenschläger

Lautenschlaeger smallFlorian erlangte seine Schiedsrichterlizenz Softball vor 19 Jahren und gehörte bei Einführung der Softball Bundesliga, 1999, zu den ersten A-Schiedsrichtern Deutschlands. Mit seinem Umzug nach Hamburg, 2003, blieb der gebürtige Berliner dem Softballsport verbunden. Seit 2010 ist er regelmäßig für unterschiedliche Landesverbände als Schiedsrichter-Ausbilder tätig und engagiert sich als A-Ausbilder des DBV in der Aus- und Fortbildung sowie Sichtung der Bundesligaschiedsrichter. 2013 übernahm er den Ausbildungsbereich für Softballschiedsrichter als zuständiger Schiedsrichterobmann des DBV. Sein nationales Engagement ermöglichte Florian 2010 die Teilnahme am Lehrgang des europäischen Verbandes (ESF) sowie des internationalen Verbandes (ISF), in 2014. Ferner erwarb er die Schiedsrichterlizenz als Little League Softball Umpire. Die Nominierung für den ISF Men`s World Cup (Prag, CZ) stellt das bisherige Highlight seiner Schiedsrichterkarriere dar. In der vergangenen Saison war der 34-Jährige beim Europapokal der Landesmeister (Porpetto, IT) eingesetzt, er gehörte im Herbst außerdem erneut zur Schiedsrichter-Crew in der Finalserie um die Deutsche Softball Meisterschaft (Damen) und war 2014 als Schiedsrichter und –Ausbilder bei verschiedenen nationalen Veranstaltungen vertreten.

Raoul Machalet

Machalet smallRaoul Machalet erlangte seine Schiedsrichter-A Lizenz für den Bereich Softball im Jahre 1999 und schiedst seitdem in der Softball Bundesliga des Deutschen Baseball und Softball Verbandes (DBV). Im Jahr 2002 wurde er erstmals zur Deutschen Meisterschaft nominiert. Im Jahr 2008 machte Raoul die Lizenz des europäischen Softball Verbandes ESF und im Jahr 2010 die des internationalen Softball Verbandes ISF. Seit 2003 ist er regional und national als Ausbilder tätig und führt seit 2013 den Schiedsrichterbereich des DBV als zuständiger Schiedsrichterobmann Wettkampfsport. Für den Bereich Spielbetrieb ist er ebenfalls seit 2009 verantwortlich und Regionalchef für die Softball-Bundesliga Süd. Die Nominierungen für den ISF-World Cup Men in Prag, die ISF Juniors Women World Championships in Kapstadt 2011 und die Weltmeisterschaft der Herren in Neuseeland (2013) stellen die bisherigen Höhepunkte seiner Schiedsrichter-Karriere dar, gekrönt durch die Teilnahme an der ersten Weltmeisterschaft auf europäischem Boden, 2014, in Haarlem (NL).